Königsfischen

 

!!!! Termin 2020 ist Sonntag 4 Oktober !!!

 

Vereinsinternes Königsfischen 2019

Werner Rohrmaier ist Fischerkönig

Simon Schmaus bekommt den Jungfischerpokal

Königsfischen beim Kreisfischereiverein

Einer der Höhepunkte im Vereinsleben des Kreisfischereivereins Mallersdorf ist das alljährliche Königsfischen. Nachdem im letzten Jahr und im Jahr 2016 bereits zweimal die Königskette an eine Fischerin übergeben wurde, ist sie heuer wieder in Männerhand. Mit einer Brachse von 2260 Gramm hat Werner Rohrmaier den „Königsfisch“ gelandet. Er ist Fischerkönig 2019 des Kreisfischereivereins Mallersdorf geworden und hat aus der Hand seiner Vorgängerin Claudia Nietsch die schöne Kette übernommen.

Mit ihrem Schutzpatron waren die Petri-Jünger am Sonntag recht zufrieden. Das Wetter hat gut gepasst an diesem schönen Frühlingstag, als sie ausschwärmten zum Königsfischen. Die Bißfreudigkeit der Fische war heuer weniger „zum Schwärmen“, wie das Fangergebnis zeigte. Auch wenn das Anglerglück nicht allen hold war, so waren doch alle wieder gerne dabei. Mit einer Teilnehmerzahl von 42, darunter 8 Jugendlichen war auch Vorstand Thomas Grahammer recht zufrieden.

Ab sieben Uhr morgens begannen die Einschreibungen und die Angler hatten bis 11 Uhr Gelegenheit, ihren Fang für die Königswürde an Land zu ziehen. Vor allem die Jungfischer versuchten mit Eifer, den schwersten Fisch zu fangen um die Trophäe zu erlangen. Gegen Mittag kehrten die ersten zum Vereinsheim zurück, wo der Fang auf das Gramm genau registriert wurde. Trotz so mancher unerfüllter Hoffnungen waren alle bei guter Stimmung. Das sonnige Wetter wurde genutzt und beim gemeinsamen Mittagessen im Freien ließen sich alle das knusprige Schnitzel zum Kartoffelsalat schmecken. In gemütlicher Runde tauschten die Angler ihre Fangerlebnisse dieses Tages aus.

Der Vorstand begrüßte mit einem kräftigen „Petri Heil“ die Teilnehmer. Er bedankte sich bei allen Teilnehmern und allen Helfern. Für die Sieger gab es wieder interessante Geschenke für die Angelausrüstung zur Auswahl. Nachdem die Vorjahres-Fischerkönigin Claudia Nietsch an Werner Rohrmeier die Fischerkette mit Glückwunsch überreicht hatte, gab der Vorstand die weiteren Sieger bekannt. Werner Grämmer hat mit einem Wildkarpfen von 2040 Gramm den 2. Platz erreicht, gefolgt von Christian Sollinger mit einer Nase von 1460 Gramm. Simon Schmaus wurde  mit einem Aitel von 540 Gramm Jungfischerkönig und durfte sich über einen schönen Pokal freuen. Lorenz Kolbinger hatte ein Aitel von 320 Gramm an der Angel und verwies damit Leon Meister mit seinem Fang, ein Gibel auf den dritten Platz. Sebastian Zeis schließlich konnte einen Barsch mit 120 Gramm landen, auch dafür durfte er sich noch ein Geschenk für die Angelei aussuchen. 

(Text: ak) (Bilder: ch)

--------------------------------------------------------------------------------------------

Rückblick 2018:

Am Sonntag, den 27.05.2018 fand das vereinsinterne Königsfischen mit gemeinsamen Mittagessen und Preisverteilung statt.

Über 40 Mitglieder, darunter zahlreiche Jugendliche versuchten ab 7:00 Uhr den "größten" Fisch an Land zu ziehen um Fischerkönig zu werden.

Bei sommerlichem Wetter konnten einige schöne Fische gefangen werden, obwohl durch die Regenfälle der Vortage das Wasser sehr trüb war.

Im Vereinsheim "Altes Bad" war dann um kurz nach 11:00 Uhr die Spannung groß, wer und vor allem was die Angler zur Waage brachten.

Mit Spannung verfolgte man das Fangergebnis das vom Vorsitzenden Thomas Grahammer verkündet wurde.

Fischerkönig bzw. Fischerkönigin wurde Nitsch Claudia mit einem Spiegelkarpfen der 3480 g wog!

Jugendfischerkönig wurde Meister Leon mit einem Spiegelkarpfen der 3820 g wog!

Die glücklichen Fänger des Kreisfischereivereins nach der Preisverteilung mit den beiden Vorsitzenden, die Fischerkönigin 2018 Nitsch Claudia und die Mitglieder des KFV Mallersdorf e.V.:

--------------------------------------------------------------------------------------------

Rückblick 2017:

Die erfolgreichen Angler des Königsfischen´s 2017 vom KFV Mallersdorf e.V. mit den beiden Vorsitzenden.