Jugendgruppe


Aktuelles aus der Jugendgruppe des KFV Mallersdorf e.V.:

(Bericht & Foto aus "Gschichten von & für Geiselhöring - Laberweinting - Mallersdorf-Pfaffenberg", Ausgabe: April 2019)

Würstl braten am Lagerfeuer

Abenteuer beim Zeltlager des Kreisfischereivereins

Mallersdorf-Pfaffenberg. (ak) Ein Ferienwochenende, daß wohl noch lange in Erinnerung bleiben wird, erlebten die Kinder beim Kreisfischereiverein Mallersdorf.

Zwei Tage in der Natur verbringen, angeln im Vereinsweiher und am Lagerfeuer sitzen bis spät in die Nacht, das hat die Kindergruppe mit 12 Buben und zwei Mädchen nach Herzenslust genossen. So richtig austoben durfte sich die muntere Kinderschar auf dem weitläufigen Gelände beim Vereinsheim am alten Bad in Pfaffenberg, gut versorgt und behütet von den Fischern.

Vorstand Thomas Grahammer freute sich über das rege Interesse an diesem Ferienangebot des Vereins und dankte für die Unterstützung seitens seiner Vereinskollegen und für die gelungene Organisation durch Jugendwart Stefan Schmaus. Die Zelte, Schlafsäcke und Luftmatratzen wurden nach der Ankunft in aller Ruhe aufgebaut und verstaut, damit man zum Übernachten auch alles bereits recht gemütlich vorfindet.

Zu Beginn stand natürlich das Angeln im Vordergrund. Die kleinen Petrijünger versuchten ihr Glück  am nahen Vereinsweiher, wo auch bald die erste Beute an der Angel zappelte. Groß war die Freude, denn so ein selbst gefangener Fisch schmeckt gegrillt am offenen Feuer gleich nochmal so gut. Die jungen Fischer waren noch voller Begeisterung am Ufer als es langsam dunkel wurde.

Dann lockte jedoch der Hunger an das bereit entfachte Lagerfeuer, wo die schmackhaften Steckerlfische ihrer Bestimmung zugeführt wurden und auch die Bratwürstl ihren Duft bereits verbreiteten. Noch lange wurde inmitten des Zeltlagers an diesem wunderbaren Sommerabend herumgetobt, bis die unermüdliche Rasselbande dann endlich glücklich und geschafft von den Betreuern in die Schlafsäcke beordert wurde. Vor dem Einschlafen wurde der schöne Tag nochmals ausgiebig mit den Freunden besprochen.

Bei Tagesanbruch bereits mit den ersten Sonnenstrahlen waren dann die Unermüdlichen schon wieder am Wasser und angelten bei herrlichem Wetter in den frühen Morgenstunden. Nach dem gemütlichen Frühstück hieß es zum Bedauern der Kinder (vielleicht war auch verstecktes Aufatmen der Betreuer dabei): alles aufräumen. Ein lautes „Jaaaa“ kam auf die Frage, ob es denn allen gefallen habe und die Betreuer mußten versprechen:  in den nächsten Sommerferien gibt es bestimmt wieder ein Zeltlager.

(Text & Fotos: ak)

Steckerlfisch und Lagerfeuer

Tolle Ferienaktion des Kreisfischereivereins

Mallersdorf-Pfaffenberg. (ak) Angeln, Zelt aufbauen und am Lagerfeuer sitzen, so ein Ferientag bleibt sicher in guter Erinnerung. Die Kinder erlebten beim Kreisfischereiverein Mallersdorf eine tolle Ferienaktion mit Zeltlager.

Die Zelte, Schlafsäcke und Luftmatratzen wurden nach der Ankunft vorerst nur notdürftig verstaut, denn schließlich stand zu Beginn das Angeln im Vordergrund. Die kleinen Petrijünger versuchten zusammen mit den Jugendwarten Helmut Schalaster und Stefan Schmaus ihr Glück am Vereinsgewässer beim „Alten Bad“, und bald zappelten die ersten Fische an der Angel. Bis es dunkel wurde, waren die jungen Fischer voller Begeisterung am Ufer. Die Beute wurde dann seiner Bestimmung zugeführt: Am Lagerfeuer wurden die schmackhaften Steckerlfische und auch Bratwürstl zubereitet.

Noch lange wurde inmitten des Zeltlagers beim Vereinsheim herumgetobt, bis die unermüdliche Rasselbande von den Betreuern in die Schlafsäcke beordert wurde. Vor dem Einschlafen wurde der schöne Tag noch einmal mit den Freunden besprochen. Bei Tagesanbruch waren die Unermüdlichen schon wieder am Wasser und angelten bei herrlichem Wetter in den frühen Morgenstunden. Herzhaft wurde zugelangt beim Frühstück, bis der Zeitpunkt des Abschieds gekommen war – jedoch mit der Aussicht, im nächsten Jahr wieder ein abenteuerliches Zeltlager zu genießen.

Bild: Mit den Betreuern am Lagerfeuer ging der schöne gemeinsame Ferientag zu Ende. Auch Vorstand Thomas Grahammer (links kam vorbei und schaute zu beim Würstlbraten.

(Text & Foto: ak)

Unterwasserwelt bestaunt

Jugendfischer besuchen Sea-Life-Aquarium - Spende von C.H. Fishing Shop

Eine große Freude hat Vereinsmitglied Christoph Huber aus Pfaffenberg den Jungfischern gemacht. Er spendierte als Anerkennung für die gute Jugendarbeit, die im Kreisfischereiverein Mallersdorf geleistet wird und als Belohnung für die recht aktiven Buben und Mädchen einen Jahresausflug ins Sea-Life-Aquarium in den Olympiapark nach München.

Vor kurzem war der große Tag, an dem eine Gruppe der Jungfischer mit den Jugendwarten und einigen Begleitern des Kreisfischereivereins nach München startete. Nach der Ankunft in der Landeshauptstadt gab es zunächst eine Stärkung mit einer Brotzeit.

Voller Erwartung tauchten dann die Ausflügler sofort in die bunt schillernden Unterwasserwelten ein. Zu sehen gab es die vielen prächtigen Aquarien mit der heimischen Tier- und Pflanzenwelt und gestaunt wurde natürlich über die exotischen Wasserbewohner. Haie, Rochen, Seepferdchen und sogar eine riesige Meeresschildkröte wurden mit Begeisterung beobachtet und nicht nur die Kinderaugen glänzten, auch die Erwachsenen zeigten sich schwer beeindruckt.

Ausgiebig studiert wurden die gezeigten Lebensräume der Wasserbewohner, es gab viel Interessantes zu lesen und zu hören.

Die Kinder hatten bei der Heimfahrt reichlich Gesprächsstoff und der Bericht zuhause bei den Eltern war sicherlich aufregend. Auch KFV-Vorsitzender Thomas Grahammer war beeindruckt von dieser faszinierenden Unterwasserwelt und lobte die Verantwortlichen, die diese Fahrt so gut organisiert hatten und den Sponsor, der den Anstoß gegeben hatte, dass diese verwirklicht werden konnte.

(Text & Foto: ak & ch)

Steckerlfisch und Lagerfeuer

Zeltlager im Ferienprogramm der Fischer

Angeln, Zelt aufbauen und am Lagerfeuer sitzen – so ein Ferientag bleibt sicher in guter Erinnerung. Am Wochenende bot der Kreisfischereiverein Mallersdorf beim Vereinsheim diese Ferienaktion an. Zuerst versuchten die kleinen Petrijünger zusammen mit den Jugendwarten Helmut Schalaster und Stefan Schmaus ihr Glück am Stöttner-Weiher beim Bründlfriedhof in Pfaffenberg. Trotz tatkräftiger Unterstützung durch die beiden Vorstände des Vereins, Thomas Grahammer und Werner Rohrmaier, sowie Gewässerwart Peter Hermann und Fischerkollege Daniel Rohrmeier wollte sich am ersten „Hot Spot“ des Angelwochenendes der Erfolg nicht so recht einstellen.

„Die Fische haben noch keinen Appetit“: Nach dieser Feststellung wechselte die ganze Truppe das Revier, es ging in die Vereinsgewässer beim „Alten Bad“. Hier zappelte bald die erste Beute an der Angel und landete in den bereitgestellten Eimern. Die Buben waren um fachgerechtes Angeln bemüht, und alle hatten Glück. Zwischendurch wurden die Zelte aufgebaut, willkommen war auch die Stärkung mit den gegrillten Würstln. Auch als es dunkel wurde, waren die jungen Fischer noch voller Begeisterung am Ufer und versuchten, mithilfe von kleinen Lichtern den einen oder anderen Fisch zu überlisten.

Die bemerkenswerte Beute wurde dann ihrer Bestimmung zugeführt: Am bereits hell brennenden Lagerfeuer wurden die schmackhaften Steckerlfische zubereitet. Bis kurz vor Mitternacht gab es noch ein Fußballspiel inmitten des Zeltlagers beim Vereinsheim, bis dann endlich Ruhe einkehrte. Bei Tagesanbruch waren die Ersten schon wieder am Wasser. Nach einem gemeinsamen Frühstück fand das Programm sein Ende.

Bild: Am Lagerfeuer wird der schöne gemeinsame Ferientag beendet.

(Text & Foto: ak)


Simon ist Donaufischerkönig

Erlebnisreiche Tage beim Kreisfischereiverein

Fischen mal nicht an der Laber, sondern in den Weiten der Donau, was könnte es für einen Jungfischer schöneres geben? Beim Jugendfischen am Wochenende, das der Kreisfischereiverein Mallersdorf für den Fischernachwuchs organisiert hatte, wurde dieser Wunsch erfüllt. Unter Anleitung von Jugendwart Stefan Schmaus, Vorstand Thomas Grahammer, Werner Rohrmaier und Peter Herrmann wurde der Ausflug gemacht und so durfte der Fischernachwuchs seine Angelhaken in den Fluten der Donau versenken.

Nachdem am Samstag beim Arbeitseinsatz beim Vereinsheim alle fleißig mitgeholfen hatten den Rasen zu mähen und Ausbesserungen vorzunehmen, hieß es am Nachmittag: Wir fahren zum Fischen an die Donau. Nach Ankunft am Ufer der Donau wurden gleich schöne vielversprechende Plätze gesichert und die Angelutensilien ausgepackt. Das Glück war den eifrigen Petri-Jüngern hold, es wurden eine Menge Schwarzmeergrundeln gefangen. Zur Beute gehörten auch Flussbarsche und eine Brachse, als „Donaufischerkönig“ des Tages war Simon absoluter Sieger.

Frische Luft macht bekanntlich auch Appetit, deshalb wurden die Würstl mit Genuss verzehrt. Schön war es dann, am Ufer zu sitzen, den vorbeifahrenden Schiffen nachzuschauen und den Sonnenuntergang zu bewundern. Zufrieden nach diesem erlebnisreichen Tag wurde die Heimreise angetreten.

Am Sonntag war dann Treffpunkt am Eisweiher, wo die jungen Fischer erleben durften, Wildkarpfen, Schleie und Rotaugen fachgerecht aus dem Wasser zu ziehen. Hier gab es am Objekt gleich praktische Fischkunde von den erwachsenen Begleitern. Zwei aufregende Tage am Wasser erlebte der Nachwuchs des Kreisfischereivereins, der in der Jugendarbeit sehr aktiv ist.

Weitere Fotos im Bilderordner!

(Text & Fotos: ak)

 

1.Jugendfischen 2015:

Wenig Beute, trotzdem viel Spass

Jugendfischen beim Kreisfischereiverein: Fischen ist für die Kinder nicht nur Abenteuer, sie lernen auch, mit der Kreatur sorgsam umzugehen, die Natur zu beobachten, Geduld zu haben und still am Wasser zu sitzen. Darüber hinaus entstehen Freundschaften untereinander und es zeigt sich, daß man auch mal „verlieren“ kann, wenn kein Fisch anbeißt und beim Nebenmann zupft es ständig. Nicht zuletzt kommt es allen zugute, sich in der frischen Luft aufzuhalten, was ja dauernd mit dem spannenden Hobby der Fischerei verbunden ist. Wer ein echter Petri-Jünger ist, dem macht deshalb auch ein richtiges „Sauwetter“ gar nichts aus. Dies zeigte sich wieder am Sonntag beim Anfischen der Jugend des Kreisfischereivereins Mallersdorf. Gut eingepackt in wetterfester Kleidung versuchten elf Jungfischer am Vereinsweiher beim alten Bad in Pfaffenberg ihr Glück. Unter Anleitung der Jugendwarte Stefan Schmaus und Helmut Schalaster wurden fachmännisch die Angeln ausgeworfen und der „Stopsel“ aufmerksam beobachtet. Die Jugendwarte zeigten den Nachwuchsfischern, wie man alles richtig macht und standen hilfreich zur Seite, wenn es Schwierigkeiten gab mit dem Angelgerät.  Es machte auf jeden Fall großen Spaß, auch wenn sich die erhoffte Beute nicht einstellter oder man Pech hatte und der Fisch wieder das Weite suchte. Insgesamt wurden 5 Bachforellen und eine Rotfeder gefangen. Nach dem Aufenthalt an der frischen Luft genossen die Buben das Beisammensein im gemütlichen Vereinsheim, wo sie nochmals von ihren  kleinen Erfolgserlebnissen berichten konnten. Kräftig wurde dann zugelangt bei den frischen Grillwürstln.  Vorstand Thomas Grahammer dankte den engagierten Jugendwarten und hielt es für sehr erfreulich, daß zum abschließenden Beisammensein auch noch viele Erwachsene gekommen waren.


Bild: Ein aufregender Sonntag Nachmittag war es, den die Nachwuchsfischer mit ihren Jugendwarten erlebten.

(Text & Foto: ak)

Weitere Bilder der Jugendgruppe des KFV Mallersdorf e.V.:


  • Ausflug an die Donau 2014  » Click to zoom ->

    Ausflug an die Donau 2014

  • Ausflug an die Donau 2014  » Click to zoom ->

    Ausflug an die Donau 2014

  • Fischen an der Donau  » Click to zoom ->

    Fischen an der Donau

  • Fischen an der Donau  » Click to zoom ->

    Fischen an der Donau

  • Fischen an der Donau  » Click to zoom ->

    Fischen an der Donau

  • Fischen an der Donau  » Click to zoom ->

    Fischen an der Donau

  • Jugendfischen am Eisweiher in Mallersdorf  » Click to zoom ->

    Jugendfischen am Eisweiher in Mallersdorf

  • Jugendfischen am Eisweiher in Mallersdorf  » Click to zoom ->

    Jugendfischen am Eisweiher in Mallersdorf

  • Jugendfischen am Eisweiher in Mallersdorf  » Click to zoom ->

    Jugendfischen am Eisweiher in Mallersdorf

  • Jugendfischen am Eisweiher in Mallersdorf  » Click to zoom ->

    Jugendfischen am Eisweiher in Mallersdorf

  • Jugendfischen am Eisweiher in Mallersdorf  » Click to zoom ->

    Jugendfischen am Eisweiher in Mallersdorf

  • Fischen an der Donau und am Eisweiher in Mallersdorf  » Click to zoom ->

    Fischen an der Donau und am Eisweiher in Mallersdorf

  • Ferien Jugend Zeltlager 2015  » Click to zoom ->

    Ferien Jugend Zeltlager 2015

  • Sealife München 28.02.2016  » Click to zoom ->

    Sealife München 28.02.2016

  • Sealife München 28.02.2016  » Click to zoom ->

    Sealife München 28.02.2016

  • Sealife München 28.02.2016  » Click to zoom ->

    Sealife München 28.02.2016

  • Sealife München 28.02.2016  » Click to zoom ->

    Sealife München 28.02.2016

  • Sealife München 28.02.2016  » Click to zoom ->

    Sealife München 28.02.2016